News

Studieren in der Schweiz als Deutscher | Infos & Tipps

Die Schweiz ist bekannt für ihre Berge, die Uhren und ihre Genauigkeit, aber auch sehr beliebt bei Studenten weltweit.

Studieren in der Schweiz als Deutscher - Ein Ratgeber

Die Schweiz ist bekannt für ihre Berge, die Uhren und ihre Genauigkeit, aber auch sehr beliebt bei Studenten weltweit. Ein Viertel der Studenten in der Schweiz stammt aus den benachbarten Ländern kommen sogar aus der ganzen Welt, um in der Schweiz ein Studium durchzuführen. Studieren in der Schweiz bietet viele Vorteile, vor allem ein duales Studium in der Schweiz kann eine tolle Karriere bieten.

Warum in der Schweiz studieren?

Die Schweiz bietet Studenten eine qualitativ hohe Möglichkeit in den Bereichen der Forschung und Bildung. Durch die Detailtreue und hohe Sorgfalt der Bildungseinrichtungen in der Schweiz können Studenten enorm profitieren. 

So investiert die Schweiz zum Beispiel verglichen mit der EU rund 2,2 Prozent des BIPs in den Bereich Entwicklung und Forschung. Dadurch ist es nicht verwunderlich, dass Schweizer Institutionen weltweit anerkannt sind. Der enorm hohe Stellenwert im Ranking der Hochschulen bietet den Studenten Zugang und Möglichkeiten im Bereich der Spitzenforschung. Kein Wunder also, dass das Studium in der Schweiz sich überaus großer Beliebtheit erfreut. Für deutsche Studenten in der Schweiz sind zudem kulturelle und sprachliche Barrieren sehr gering und es ist kaum eine Umstellung erforderlich.

Duales Studium Schweiz: Voraussetzungen und Chancen

Ein duales Studium in der Schweiz ist dann möglich, wenn zwei Voraussetzungen erfüllt werden. Zum einen wird ein Arbeitsvertrag mit einem Unternehmen, welches kooperiert, benötigt. Zum anderen ist die Berufsmatura oder aber ein gleichwertiger Abschluss aus anderen Ländern zum Beispiel notwendig.

Achtung: Bekanntlich ist die Matura aber nicht in allen Ländern der Welt gleichgesetzt. Darum stellen viele Unternehmen nur Personen mit einem überdurchschnittlich guten Matura-Ergebnis ein. In einigen Fällen wird sogar ein Durchschnitt mit einer 5 vor der Kommazahl von Unternehmen verlangt. 

Die Chancen, eine Karriere nach dem Abschluss des Studiums in einem ausbildenden Unternehmen zu erhalten, sind sehr hoch. In einigen Fällen erhalten Studenten sogar eine führende Position. Das Unternehmen hat die Studenten zugleich selbst ausgebildet und somit auf die beste Art und Weise auf die Aufgaben im Unternehmen vorbereitet. 

Möchte ein Student jedoch den beruflichen Horizont noch mehr erweitern, so kann er in jedem Fall bei anderen Unternehmen in diesen Bereichen eine Arbeitsstelle suchen. Eine weitere Möglichkeit, die besteht, ist das Masterstudium direkt nach dem Bachelor oder einigen Jahren der Berufserfahrung durchzuführen. 

Wie erhalte ich eine Grenzgängerbewilligung für mein Studium in der Schweiz?

Jeder deutsche Student, der in der Schweiz sein Studium durchführen möchte und dabei täglich nach Deutschland zurückkehrt, gilt nach dem Gesetz als Grenzgänger. Dadurch ist es für Studenten wichtig, eine Grenzgängerbewilligung zu beantragen. Die Grenzgängerbewilligung ist hier somit Pflicht. 

Studieren in der Schweiz als Deutscher bedeutet daher beim zuständigen Schweizer Migrationsamt, eine Grenzgängerbewilligung zu beantragen. 

Für die Beantragung werden folgende Unterlagen benötigt:

  • die Bescheinigung der Immatrikulation bei der Universität 

  • eine gültige Hauptwohnsitz-Bescheinigung

  • ein Passfoto 

  • eine Kopie des Personalausweises oder des Reisepasses 

Welche Krankenversicherung brauche ich als Student in der Schweiz?

Grundsätzlich ist es so, dass jeder Mensch, der in der Schweiz arbeitet, wohnt oder studieren in der Schweiz möchte, muss die Schweizer obligatorische Grundversicherung besitzen. Die Krankenkassen müssen laut gesetzlicher Bestimmung jeden Antragsteller aufnehmen, wodurch die Studenten die Grundversicherung frei wählen können. 

Studenten, die als Grenzgänger in der Schweiz studieren, müssen darauf achten, eine Krankenversicherung abzuschließen. Hier bestehen grundsätzlich drei Möglichkeiten, aus denen gewählt werden kann. 

Es ist empfehlenswert, vor dem Abschluss einer Krankenversicherung eine Beratung durch einen Fachmann durchzuführen. 

In einigen Fällen ist es jedoch möglich, sich von der Krankenversicherungspflicht befreien zu lassen.

Die hierfür erforderlichen Bedingungen sind wie folgt:

  • eine bestehende Versicherung im Sozialversicherungssystem des Wohnstaates 

  • die bestehende Versicherungsdeckung ist der Schweizer Grundversicherung gleichwertig 

  • wenn keine Erwerbstätigkeit ausgeübt wird 

Duales Studium in der Schweiz: Krankenversicherung abschließen

Der Abschluss der Schweizer Krankenversicherung für deutsche Studenten erfolgt über einen Antrag. Jede Krankenkasse ist verpflichtet, Antragsteller, egal aus welchem Land, anzunehmen. Es sollte jedoch vorher eine fachliche Beratung durchgeführt werden, um später eventuell auftretende Probleme vermeiden zu können.

Top-Universitäten für deutsche Studenten in der Schweiz

Die Schweiz bietet für das Studieren in der Schweiz hervorragende Universitäten an. Im QS World University Ranking 2024 liegt die ETH Zürich auf Rang sieben mit 93,3 Punkten. Dadurch liegt die Universität weltweit unter den besten Einrichtungen für Studierende. Auf Platz 36 des Rankings mit 80,4 Punkten liegt die École Polytechnique Fédérale de Lausanne. Studieren in Schweiz als Deutscher ist dadurch sehr erstrebenswert.

Studieren in der Schweiz als deutscher Grenzgänger: Ein Überblick

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass Studieren in der Schweiz als deutscher viele Vorteile mit sich bringt. Sei es ein duales Studium Schweiz mit nachfolgenden Karrierechancen oder nur die ausgezeichneten Universitäten, die später Erfolg garantieren.

Zu beachten gilt nur, dass Studieren in der Schweiz als Deutscher in der Regel höhere Kosten verursacht und einer Grenzgängerbescheinigung bedarf. 

FAQ

1. Kann man in der Schweiz studieren als Deutscher?
Als Deutscher in der Schweiz studieren ist in jedem Fall möglich, wenn eine Aufnahmebestätigung der Schweizer Bildungseinrichtung vorhanden ist. Mit dieser Aufnahmebestätigung kann danach eine Aufenthaltsbewilligung beantragt werden.
2. Kann man in Deutschland studieren und in der Schweiz arbeiten?
Durch das Personenfreizügigkeitsabkommen der Schweiz mit der EU/EFTA kann ein deutscher Student in der Schweiz arbeiten und auch wohnen.
3. Wie viel Geld braucht ein Student im Monat Schweiz?
Die Lebenshaltungskosten in der Schweiz sind vergleichsweise zu Deutschland sehr hoch. Zu den Studiengebühren der Schweiz kommen noch Kosten für Essen und Trinken auf die Studenten, die in der Schweiz studieren als Deutscher zu. So kann mit Kosten von rund 1600,- bis zu 2500,-- Euro monatlich ausgegangen werden. Nicht zu vergessen die Kosten für das tägliche Pendeln!
4. Kann ich als Deutscher in der Schweiz studieren und arbeiten?
Mittels duales Studium Schweiz ist es möglich, zu arbeiten und zu studieren, in der Schweiz. Es muss in diesem Fall nur ein kooperatives Unternehmen gefunden werden und die Aufnahme in eine Bildungseinrichtung vorhanden sein.
5. Kann man mit dem deutschen Abitur in der Schweiz studieren?
In der Regel wird ein deutsches Abitur in der Schweiz anerkannt. Die Schweizer Hochschulen haben jedoch das Recht, ihre Bestimmungen zur Zulassung von Ausländern selbst festzusetzen. Daher kann es dazu kommen das einige Einrichtungen bestimmte Kombinationen von Fächern, die beim Abitur enthalten waren, nicht anerkennen.